Stellenausschreibung P 228/2021

Die Universität Rostock bietet Ihnen eine vielfältige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einer traditionsbewussten, aber dennoch innovativen, modernen und familienfreundlichen Hochschule in einer lebendigen Stadt am Meer.

An der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik, Lehrstuhl für Meerestechnik besetzen wir im Rahmen des OTC und der dazugehörigen Zukunfstclusterinitiative vorbehaltlich der Mittelzuweisung zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer des Projektes „OTC Rostock: Unterwassergleiter der nächsten Generation (OTC-Flying_Argo - A)“ bis 30.09.2024 die folgende Stelle:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)
EG 13 TV-L, Vollzeitbeschäftigung, 40 Stunden/Woche, befristet, Projektstelle

Der neue Ocean Technology Campus Rostock (OTC) gibt einem Netzwerk aus maritimer Forschung und Entwicklung in der Region Rostock ein neues Zuhause. Mit einem neuartigen, ganzheitlichen Konzept im Bereich der Unterwassertechnologie werden Ausbildung, F & E, Vermarktung und Anwendung auf innovative Weise verknüpft. Der Universität Rostock kommt hierbei eine führende Rolle zu.

Projektbeschreibung

In einem Open-Innovation-Prozess soll ein neuartiger „flapping-foil“ Unterwassergleiter entwickelt werden, der als erweiterndes Werkzeug zu bestehenden, globalen Monitoringnetzwerken zur Ozeanüberwachung dient. Der Unterwassergleiter soll weitestgehend modular und druckneutral aufgebaut sein. In seinem finalen Ausbauzustand soll dieser den heutigen Gleitern in Geschwindigkeit, erreichbarer Tauchtiefe und Handhabbarkeit überlegen sein. Dies wird unter anderem durch das neuartige Gleitkonzept realisiert, welches in Verbindung mit einem intelligenten, selbsteinstellenden Navigations- und Regelungssystem eine autonome Adaption an variablen Umgebungsbedingungen ermöglicht. Diese Innovationen machen das Fahrzeug effizient und schnell einsetzbar, auch aus der Luft. Damit erschließen sich weitere Märkte im Bereich zeitlich kleinskaliger Aufgabenfelder wie Monitoring und Tracking von Algenblüten, „oil-spill response“ und „hurricane monitoring“, die das Ausbringen eines Messfahrzeugs innerhalb kürzester Zeit am Einsatzort erfordern.

Aufgabengebiet

Einstellungsvoraussetzungen

Wir bieten

Wir als Arbeitgeber

Chancengleichheit ist uns wichtig. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter oder gleichgestellter Menschen sind uns willkommen. Wir streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bestärken deshalb einschlägig qualifizierte Frauen sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen anderer Nationalitäten oder mit Migrationshintergrund begrüßen wir.

Formale Hinweise

Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Die Befristung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach § 2 (2) WissZeitVG.

Auf Wunsch kann der Personalrat zum Auswahlverfahren hinzugezogen werden. Bitte legen Sie dazu Ihren Bewerbungsunterlagen einen formlosen Antrag bei.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis spätestens 24. Oktober 2021. Es werden ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt, die über unser Bewerbungsportal eingehen.

Bewerbungs- und Fahrkosten können vom Land Mecklenburg-Vorpommern leider nicht übernommen werden.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen zur Verfügung:

Lehrstuhl für Meerestechnik Herr Prof. Dr.-Ing. Sascha Kosleck, Tel. 0381 / 498-9230
Personalservice Frau Julia Kluth, Tel. 0381 / 498-1317
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung