Banner 1 Banner 2 Banner 3 Banner 4 Banner 5

Die Universität Rostock bietet Ihnen eine vielfältige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einer traditionsbewussten, aber dennoch innovativen, modernen und familienfreundlichen Hochschule in einer lebendigen Stadt am Meer.

An der Fakultät für Informatik und Elektrotechnik, Lehrstuhl für Regelungstechnik besetzen wir vorbehaltlich der Mittelzuweisung zum 01.09.2024 befristet für die Dauer des Projektes GN2plus bis 30.06.2025 die folgende Stelle:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) - Maritime Regelungstechnik

Logo
Startdatum

01.09.2024

Logo
Arbeitszeit

Vollzeit

Logo
Entgelt

Entgeltgruppe 13 TV-L

Logo
Standort Campus Warnemünde
Ausschreibungsnummer P 47/2024
Befristung

befristet bis 30.06.2025

Eine Weiterführung der Beschäftigung wird angestrebt.

Bewerbungsfrist 13.06.2024

FÜR WEITERE AUSKÜNFTE STEHEN WIR IHNEN ZUR VERFÜGUNG:

Personalservice:
Frau Franziska Braatz
Tel.-Nr.: 0381/498-1291
E-Mail: franziska.braatz@uni-rostock.de

Fachbereich:
Herr Prof. Dr. Torsten Jeinsch
Tel.-Nr.: 0381/498-7704
E-Mail: torsten.jeinsch@uni-rostock.de

Innerhalb des Forschungsvorhabens GALILEOnautic II wurde die Konzeptentwicklung zum autonomen Navigieren und optimierten Manövrieren von kooperierenden Schiffen in sicherheitskritischen Bereichen untersucht.

Das aktuelle Forschungsvorhaben GN2plus fußt auf den gewonnenen Ergebnissen. Im Rahmen einer experimentellen Entwicklung sollen in einem vernetzten Verkehrssystem Manöver mit mehreren Verkehrsteilnehmern und unterschiedlichen Automatisierungsstufen auf engen Raum inklusive Begegnungssituationen durchgeführt werden.

DAS SIND IHRE AUFGABEN:

  • eigenständiges Forschen und Entwickeln im Bereich der maritimen Regelungstechnik im Hinblick auf die konkreten Projektziele
  • Erarbeiten von Navigationslösungen zur Bestimmung von Position, Geschwindigkeit und Kurs der Experimentalfahrzeuge
  • Durchführen von kooperativen Routen- und Trajektorienplanung (z.B. zur Kollisionsvermeidung oder für kollaborierende Szenarien)
  • Erarbeiten von automatisierter Fahrzeugführung für das Abfahren der Trajektorien unter Umweltstöreinfluss und Fehlern
  • Forschen zu Vernetzung und Datenaustausch zwischen den Experimentalfahrzeugen
  • Forschen zu 360°- Umgebungswahrnehmung durch Fusion von LiDAR, Radar und AIS
  • experimentelles Erproben der Entwicklung des Gesamtsystems
  • Erstellen wissenschaftlicher Publikationen

DAMIT PASSEN SIE ZU UNS:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbarer Abschluss) in der Fachrichtung Informatik, Elektro-, Informations- oder Automatisierungstechnik mit mindestens gutem Ergebnis
  • abgeschlossene Promotion auf dem Themengebiet der Regelungstechnik
  • Programmierkenntnisse in MATLAB und Simulink Realtime
  • Forschungserfahrung
    • in den Bereichen Modellbildung, Simulation und Regelung maritimer Systeme
    • im Bereich der automatischen Fahrzeugführung im Zusammenspiel der Module Guidance, Navigation und Control (GNC)
    • bei der Planung und Durchführung von Modell- und See-Experimenten
  • Erfahrungen bei der Umsetzung von digitalen Steuerungs- und Regelungssystemen
  • neben technischen Kenntnissen insbesondere die Bereitschaft zur interdisziplinären Arbeit
  • sichere Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift

WIR ALS ARBEITGEBER:

Chancengleichheit ist uns wichtig. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter oder gleichgestellter Menschen sind uns willkommen. Wir streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bestärken deshalb einschlägig qualifizierte Frauen sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen anderer Nationalitäten oder mit Migrationshintergrund begrüßen wir.

WIR BIETEN IHNEN:

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung