Stellenausschreibung P 102/2021

Die Universität Rostock bietet Ihnen eine vielfältige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einer traditionsbewussten, aber dennoch innovativen, modernen und familienfreundlichen Hochschule in einer lebendigen Stadt am Meer.

An der Fakultät für Informatik und Elektrotechnik, Institut für Allgemeine Elektrotechnik, Professur für „Numerische Simulationsmethoden in der theoretischen Elektrotechnik“ besetzen wir vorbehaltlich der Mittelzuweisung zum 01.07.2021 befristet für die Dauer des Projektes "Interdisziplinärer SFB 1270 Elektrisch Aktive Implantate – ELAINE“ bis 30.06.2025 die folgende Stelle:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)
EG 13 TV-L, Vollzeitbeschäftigung, 40 Stunden/Woche, befristet, Projektstelle

Aufgabengebiet

Die Juniorprofessur „Numerische Simulationsmethoden in der theoretischen Elektrotechnik“ beschäftigt sich mit der numerischen Modellierung von elektromagnetischen Feldproblemen in der Elektrotechnik, Physik und Biologie: wir forschen an neuen Algorithmen zur schnellen, stabilen und genauen Vorhersage der Ausbreitung, Ausstrahlung und Streuung von elektromagnetischen Wellen in komplexen, mehr-skaligen Medien und multi-physikalischen Szenarien.

Die Forschung wird im Rahmen eines interdisziplinären Verbundprojektes durchgeführt und bietet die Möglichkeit zur Promotion. Der Sonderforschungsbereich ELAINE forscht an elektrisch aktiven Implantaten zur tiefen Hirnstimulation sowie zur Regeneration von Knochen und von Knorpel durch elektrische Stimulation. In diesem speziellen Projekt innerhalb ELAINE ist es das Ziel, smarte Implantate mit diagnostischen Fähigkeiten zu designen und zu erforschen, um den Stand der Knochenregeneration mittels elektrischer Impedanzmessungen bestimmen zu können. Um smarte Implantate mit geeigneten Sensoren zu entwickeln, zu charakterisieren und ihre Anwendbarkeit zu bewerten, soll die Vorhersagekraft der numerischen Feldtheorie genutzt werden. Unter den numerischen Lösungsverfahren für die Maxwellschen Gleichungen wird dieses Projekt die Randelementmethode (BEM) anwenden und weiterentwickeln. Genauer gesagt, der Fokus des Projekts liegt auf der Untersuchung und Entwicklung von neuen BEM-Algorithmen zur breitbandigen Modellierung bio-elektromagnetischer Szenarien von komplexen Gewebe-Implantat-Verbindungen.

Zu Ihren Aufgaben gehört:

Einstellungsvoraussetzungen

Wir bieten

Wir als Arbeitgeber

Chancengleichheit ist uns wichtig. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter oder gleichgestellter Menschen sind uns willkommen. Wir streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bestärken deshalb einschlägig qualifizierte Frauen sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen anderer Nationalitäten oder mit Migrationshintergrund begrüßen wir.

Formale Hinweise

Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Die Befristung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach § 2 (1) WissZeitVG.

Auf Wunsch kann der Personalrat zum Auswahlverfahren hinzugezogen werden. Bitte legen Sie dazu Ihren Bewerbungsunterlagen einen formlosen Antrag bei.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis spätestens 27. Juni 2021. Es werden ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt, die über unser Bewerbungsportal eingehen.

Bewerbungs- und Fahrkosten können vom Land Mecklenburg-Vorpommern leider nicht übernommen werden.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen zur Verfügung:

Institut für Allgemeine Elektrotechnik Herr Jun.-Prof. Dr. Simon Adrian, Tel. 0381/498-7052
Personalservice Frau Franziska Braatz, Tel. 0381 / 498-1291
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung