Stellenausschreibung P 77/2021

Die Universität Rostock bietet Ihnen eine vielfältige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einer traditionsbewussten, aber dennoch innovativen, modernen und familienfreundlichen Hochschule in einer lebendigen Stadt am Meer.

An der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, Institut für Biowissenschaften, Arbeitsgruppe Angewandte Ökologie und Phykologie besetzen wir vorbehaltlich der Mittelzuweisung im Rahmen eines ZIM-Projektes zum 01.07.2021 befristet für die Dauer der Laufzeit von 3 Jahren die folgende Stelle:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)
EG 13 TV-L, Teilzeitbeschäftigung, 30 Stunden/Woche, befristet, Projektstelle

Aufgabengebiet

An den Standorten der Kali-Industrie fallen als Abfallprodukt große Mengen an Rückstandssalzen an, die zu Großhalden aufgeschüttet werden. Durch Niederschläge gelöste Haldensalze können in die Umwelt gelangen und dort zu Versalzungsproblemen beitragen. Um diesen Salzeintrag zu reduzieren, soll in dem Projekt eine biobasierte Oberflächenabdeckung für Rückstandshalden entwickelt und validiert werden, die auf einer gezielten Bildung von biologischen Bodenkrusten basiert. Das Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit Umweltingenieuren bearbeitet und bietet die Möglichkeit, auch mit Industrie-Partnern zu kooperieren. Ausgehend von Voruntersuchungen soll eine geeignete Kombination von Grünalgen und Cyanobakterien für den Einsatz in Biokrusten auf Rückstandshalden entwickelt werden. Weiterhin soll mit diesen Organismen und zusätzlicher Hilfs-/Nährstoffe eine hochdosierte Flüssigformulierung und Applikationstechnik für die Bildung von Biokrusten etabliert werden. Schließlich kommen bei den etablierten Biokrusten innovative Monitoring-Verfahren zum Einsatz, speziell im Rahmen der quantitativen Charakterisierung der Biomassebildung und CO2-Fixierung. Zur Beurteilung der Biomassebildung auf den Rückstandshalden soll die Chlorophyllfluoreszenz mit einem Fluorimeter und die CO2-Fixierung über eine mobile Infrarot-Gaswechselmessung erfasst werden. Erwartet wird das Publizieren der Forschungsergebnisse.

Einstellungsvoraussetzungen

Wir bieten

Wir als Arbeitgeber

Chancengleichheit ist uns wichtig. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter oder gleichgestellter Menschen sind uns willkommen. Wir streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bestärken deshalb einschlägig qualifizierte Frauen sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen anderer Nationalitäten oder mit Migrationshintergrund begrüßen wir.

Formale Hinweise

Die Befristung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach § 2 (2) WissZeitVG.

Auf Wunsch kann der Personalrat zum Auswahlverfahren hinzugezogen werden. Bitte legen Sie dazu Ihren Bewerbungsunterlagen einen formlosen Antrag bei.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis spätestens 20.05.2021. Es werden ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt, die über unser Bewerbungsportal eingehen.

Bewerbungs- und Fahrkosten können vom Land Mecklenburg-Vorpommern leider nicht übernommen werden.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen zur Verfügung:

Institut für Biowissenschaften Herr Prof. Dr. Ulf Karsten, Tel. 0381 / 498-6090
Personalservice Frau Petra Westphal, Tel. 0381 / 498-1275
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung