Stellenausschreibung W 99/2021

Die Universität Rostock bietet Ihnen eine vielfältige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einer traditionsbewussten, aber dennoch innovativen, modernen und familienfreundlichen Hochschule in einer lebendigen Stadt am Meer.

An der Philosophischen Fakultät, Institut für Schulbildung und Bildungsforschung (ISB), Lehrstuhl Erziehungswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Schulpädagogik und empirischen Bildungsforschung besetzen wir vorbehaltlich haushaltsrechtlicher Regelungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für 3 Jahre die folgende Stelle:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)
EG 13 TV-L, Teilzeitbeschäftigung, 20 Stunden/Woche, befristet, Qualifizierungsstelle

Aufgabengebiet

Der/Die zukünftige Stelleninhaber/in soll sich auf dieser Stelle (weiter-)qualifizieren und sich an Forschungsprojekten der Professur „Erziehungswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Schulpädagogik und der empirischen Bildungsforschung“ beteiligen. Ein bestehender und weiter zu entwickelnder Schwerpunkt der wissenschaftlichen Arbeit der Professur liegt im Themenbereich „Formative Assessment“, der lernprozessbegleitenden Leistungsbeurteilung, in dem die wissenschaftliche Qualifikation angesiedelt sein soll. Das aktuell bestehende Forschungs- und Entwicklungsprojekt zum Schulversuch „Jahrgangsübergreifendes Lernen (JüL) in M-V“ bietet theoretisch und bezogen auf die Erhebung von qualitativen Daten einen möglichen Rahmen, das Qualifikationsprojekt in diesem Themenbereich zu realisieren. Es ist wünschenswert, die wissenschaftliche Qualifikation in diesem Projekt anzusiedeln. Darüber hinaus sind schulpädagogische Lehrveranstaltungen im Rahmen von 2 Semesterwochenstunden für alle an der Universität angebotenen Lehramtsstudiengänge zu planen und durchzuführen, wobei das forschungsbasierte Vermitteln von Fachwissen und Fertigkeiten an Studierende im Mittelpunkt steht und die Studierenden durch den wissenschaftlichen Zuschnitt der Lehre vor allem angeleitet werden sollen, eigenständig wissenschaftlich zu arbeiten. Der/Die Stelleninhaber/in übernimmt Prüfungstätigkeiten im Rahmen der Ersten Staatsexamina sowie von Modulprüfungen im Fach Schulpädagogik.

Einstellungsvoraussetzungen

Wir bieten

Wir als Arbeitgeber

Chancengleichheit ist uns wichtig. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter oder gleichgestellter Menschen sind uns willkommen. Wir streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bestärken deshalb einschlägig qualifizierte Frauen sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen anderer Nationalitäten oder mit Migrationshintergrund begrüßen wir.

Formale Hinweise

Da die Stelle aufgrund des Stundenumfangs auch für Beschäftigte in Betracht kommt, die bereits an der Universität teilzeitbeschäftigt sind, prüfen wir im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten, ob durch die Bewerbung eine Arbeitszeiterhöhung möglich ist.

Die Befristung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach § 2 (1) WissZeitVG.

Bei Beschäftigten aus dem Schuldienst prüfen wir die Möglichkeit einer Abordnung.

Auf Wunsch kann der Personalrat zum Auswahlverfahren hinzugezogen werden. Bitte legen Sie dazu Ihren Bewerbungsunterlagen einen formlosen Antrag bei.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis spätestens 22. Oktober 2021. Es werden ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt, die über unser Bewerbungsportal eingehen.

Bewerbungs- und Fahrkosten können vom Land Mecklenburg-Vorpommern leider nicht übernommen werden.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen zur Verfügung:

Institut für Schulpädagogik und Bildungsforschung (ISB) Herr Prof. Dr. Thomas Häcker, thomas.haecker@uni-rostock.de
Personalservice Frau Beatrice Gutzmer, Tel. 0381 / 498-1277
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung