Banner 1 Banner 2 Banner 3 Banner 4 Banner 5

Die Universität Rostock bietet Ihnen eine vielfältige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einer traditionsbewussten, aber dennoch innovativen, modernen und familienfreundlichen Hochschule in einer lebendigen Stadt am Meer.

An der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik, Lehrstuhl für Werkstofftechnik besetzen wir vorbehaltlich der Mittelzuweisung zum nächstmöglichen Zeitpunkt (frühestens 01.07.2024) befristet für die Dauer des Projektes "OrgAl" bis voraussichtlich 31.03.2027 die folgende Stelle:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Werkstofftechnik
Logo
Startdatum

zum nächstmöglichen Zeitpunkt (frühestens 01.07.2024)

Logo
Arbeitszeit

Vollzeit mit 40 Stunden

Logo
Entgelt

Entgeltgruppe 13 TV-L

Logo
Standort Campus Südstadt
Ausschreibungsnummer P 36/2024
Befristung

befristet bis vorauss. 31.03.2027

Bewerbungsfrist 23.05.2024

FÜR WEITERE AUSKÜNFTE STEHEN WIR IHNEN ZUR VERFÜGUNG:

Personalservice:
Frau Julia Kluth
Tel.-Nr.: 0381/498-1317
E-Mail: julia.kluth@uni-rostock.de

Fachbereich:
Herr Prof. Dr.-Ing. habil. Olaf Keßler
Tel.-Nr.: 0381/498-9470
E-Mail: olaf.kessler@uni-rostock.de

DAS SIND IHRE AUFGABEN:

  • wissenschaftliches Bearbeiten des Projektes "Orgel-Pfeifen aus Aluminiumlegierungen"
  • Auswählen und Prüfen von Aluminiumlegierungen und Fertigungszuständen sowie von Fertigungs- und Fügeverfahren
  • Prüfen und Bewerten von Pfeifen-Prototypen
  • Simulieren und Planen der Fertigungskette
  • Wärmebehandeln von Aluminiumlegierungen und Prüfen von Löt- und Schweißverbindungen aus Aluminiumlegierungen
  • Analysieren von Werkstoffstrukturen mittels Lichtmikroskopie, Elektronenmikroskopie und thermischer Analyse
  • Prüfen von mechanischen Werkstoffeigenschaften
  • wissenschaftliche Korrelation von Fertigungsverfahren, Werkstoffstrukturen und Werkstoffeigenschaften
  • Kooperieren mit Projektpartnern
  • Erstellen von Veröffentlichungen, Berichten und Vorträgen

DAMIT PASSEN SIE ZU UNS:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbarer Abschluss) in Maschinenbau mit Vertiefung Werkstofftechnik mit sehr gutem Ergebnis
  • umfangreiche Erfahrungen beim Analysieren von Werkstoffstrukturen metallischer Werkstoffe mittels Lichtmikroskopie, Elektronenmikroskopie und thermischer Analyse
  • umfangreiche Erfahrungen beim Prüfen von mechanischen Werkstoffeigenschaften metallischer Werkstoffe
  • umfangreiche Erfahrungen mit der wissenschaftlichen Auswerte- und Darstellungssoftware "Origin"
  • sichere Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift

WIR ALS ARBEITGEBER:

Chancengleichheit ist uns wichtig. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter oder gleichgestellter Menschen sind uns willkommen. Wir streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bestärken deshalb einschlägig qualifizierte Frauen sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen anderer Nationalitäten oder mit Migrationshintergrund begrüßen wir.

WIR BIETEN IHNEN:

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung