Banner 1 Banner 2 Banner 3 Banner 4 Banner 5

Die Universität Rostock bietet Ihnen eine vielfältige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einer traditionsbewussten, aber dennoch innovativen, modernen und familienfreundlichen Hochschule in einer lebendigen Stadt am Meer.

An der Juristischen Fakultät, Lehrstuhl für Deutsches und Europäisches Privatrecht, Rechtsgeschichte und Rechtsphilosophie besetzen wir vorbehaltlich haushaltsrechtlicher Regelungen frühstens zum 01.09.2024 befristet für 3 Jahre die folgende Stelle:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Grundlagen des Rechts, speziell des Privatrechts
Logo
Startdatum

01.09.2024

Logo
Arbeitszeit

Teilzeit mit 20 Stunden

Logo
Entgelt

Entgeltgruppe 13 TV-L

Logo
Standort Ulmenstraße 69, 18057 Rostock
Ausschreibungsnummer W 64/2024
Befristung

befristet für 3 Jahre

Bewerbungsfrist 01.07.2024

FÜR WEITERE AUSKÜNFTE STEHEN WIR IHNEN ZUR VERFÜGUNG:

Personalservice:
Frau Katja Höpfner
Tel.-Nr.: 0381/498-1336
E-Mail: katja.hoepfner@uni-rostock.de

Fachbereich:
Herr Prof. Dr. Jörg Benedict
Tel.-Nr.: 0381/498-8110
E-Mail: joerg.benedict@uni-rostock.de

DAS SIND IHRE AUFGABEN:

  • Forschen auf dem Gebiet des deutschen und europäischen Privatrechts, Rechtsgeschichte und Rechtsphilosophie mit dem Ziel der wissenschaftlichen Qualifizierung (Promotion/Habilitation)
  • wissenschaftliche, forschungsbasierte Lehre im Umfang von 2 SWS in Form von Lehrveranstaltungen für Studierende des Studiengangs "Good Governance" (insbesondere Arbeitsgemeinschaften/Übungen) mit dem Ziel Studierende zu eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit zu befähigen
  • Unterstützen des Lehrstuhlinhabers bei der Durchführung seiner Lehrveranstaltungen
  • Übernahme von Gutachten bei Seminar-, Bachelor- oder Masterarbeiten
  • Konzipieren, Vorbereiten, Abnehmen und Korrigieren von wissenschaftlichen Prüfungsleistungen der Studierenden
  • Arbeit an einer eigenen Promotion/Habilitation und Publizieren der Forschungsergebnisse

DAMIT PASSEN SIE ZU UNS:

  • abgeschlossenes rechtswissenschaftliches Hochschulstudium (Juristisches Examen, Master oder vergleichbarer Abschluss) mit möglichst überdurchschnittlichem Ergebnis
  • besonderes Interesse an Grundlagenfragen des Rechts, insbesondere Rechtsgeschichte und/oder Rechtsphilosophie
  • sichere Kenntnisse der deutschen und möglichst auch englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Bereitschaft, ernsthaft und engagiert an einem Vorhaben der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung zu arbeiten
  • gute Team- und Kommunikationsfähigkeit

WIR ALS ARBEITGEBER:

Chancengleichheit ist uns wichtig. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter oder gleichgestellter Menschen sind uns willkommen. Wir streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bestärken deshalb einschlägig qualifizierte Frauen sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen anderer Nationalitäten oder mit Migrationshintergrund begrüßen wir.

WIR BIETEN IHNEN:

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung